Anfang des Jahres habe ich mich entschlossen, meinen Mobilfunk-Anbieter zu wechseln. Die Anzahl an Schritten, um dies zu tun, ist ja eine Wissenschaft an sich.

Da ich jemanden kannte, der meinem Beispiel folgen wollte (Aldi Talk hatte im Vergleich das günstigere Angebot für uns), habe ich die Schritte aufgeschrieben, die für den Wechsel inklusive Rufnummernmitnahme notwendig sind. Ich teile sie an dieser Stelle – vielleicht sind sie ja für den einen oder anderen hilfreich.

In meinem Fall beziehen sich die Beschreibungen auf folgende Rahmenbedingungen:

  • Wechsel mit Rufnummernmitnahme
  • Tarif S bei Aldi Talk
  • iPhone

Wenn Eure Rahmenbedingungen andere sind, müsst Ihr über die entsprechenden Hinweise unten einfach hinweglesen.

Vorbereitungen: Den Wechsel einleiten

  • Aldi Talk Prepaid Starter-Set für 12,99 € bei Aldi an der Kasse kaufen. (Preis: Stand Januar 2020)
  • Anruf bei blau, möglichst vom Handy aus, dann sehen sie gleich die Nummer, um die es geht:
    • „Ich möchte gerne zu Aldi Talk wechseln und meine Rufnummer mitnehmen. Können Sie das bitte vormerken?“
    • Man muss Adresse und Geburtsdatum bestätigen.
    • Noch während des Telefonats kommt die Bestätigungs-SMS. Vormerkung gilt für 2 Monate.
    • Rufnummernmitnahme wird normalerweise in Rechnung gestellt, ist in diesem Fall kostenlos, da sowohl blau als auch Aldi Talk zu Telefonica gehören (ggf. den Gesprächspartner darauf hinweisen).
  • App „Aldi Talk Registrierung“ runterladen
    • „SIM-Karte hier aktivieren“ anklicken und den Anweisungen folgen. Angabe von SIM-Card Nr. und PUK2 (von der neuen Aldi SIM Card) Name, Adresse, Tel-Nr., …
  • Es folgt die Identifizierung. Man kann sich über das Ident-Verfahren ausweisen, also den Personalausweis z.B. bei Aldi an der Kasse vorlegen und sich vor Ort bestätigen lassen. Ich wollte es aber sofort erledigt haben und habe meine Identität über die Nummer der Hotline verifizieren lassen, die ich nach der Aktivierung angezeigt bekam:
    • Hierzu tätigt man einen Anruf, bei dem die Hotline irgendwann auf die Kamera zugreift. Personalausweis bereithalten, denn diesen muss man auf die Anfrage des Callcenter Agents in die Kamera halten.
  • Nach der Autentifizierung kamen noch innerhalb der nächsten Stunde diverse SMS und Mails:
    • Bestätigung der erfolgreichen Aktivierung der SIM-Card
      (Bei mir wurde in dieser Bestätigung übrigens ein falscher Tarif angezeigt. Bei der Überprüfung später nach dem Wechsel war allerdings alles richtig.)
    • Zugang zum Kundenportal „Mein Aldi Talk“ (funktioniert aber erst, wenn die Rufnummer freigeschaltet ist)
    • Bestätigung der Rufnummermitnahme inkl. Mitteilung des Übergangstermins (in meinem Fall in 8 Tagen)
  • Jetzt gilt: Abwarten und Tee trinken.
  • Am Tag der Rufnummernmitnahme wird einem noch einmal Bescheid gegeben. 

Am Tag des Wechsels

  • Am angekündigten Tag des Wechsels wachte ich morgens auf und hatte bereits meine Wechselbestätigung in der Inbox. Blau war bereits abgeschaltet.
  • SIM-Karte wechseln: Mit Büroklammer oder iPhone-Nadel in das Loch der Ausschubfachs pieksen, bis die kleine Schublade rausfährt. Blau-Karte entnehmen. Die kleinste SIM-Karte aus der Aldi-Talk-Karte herausbrechen und einlegen (es gibt nur eine Art, sie einzulegen, sieht man dann schon).
  • Das Handy meldet, dass die SIM gesperrt ist. Nun den PIN 1 von dem Blatt eingeben, auf dem die SIM-Karte festgeklebt war. Fertig, man ist unter der alten Nummer erreichbar!
  • Jetzt noch schnell den SIM-PIN wieder auf die alte Zahl ändern, damit man sich die neue nicht merken muss. Je nach iPhone-Modell – bei mir war’s unter: Einstellungen > Mobiles Netz > SIM-PIN > PIN ändern. 1x Aldi-PIN eingeben, 2x den gewünschten neuen/alten PIN.
  • Dann habe ich mich noch bei alditalk-kundenbetreuung.de eingeloggt, um zu schauen, ob alles ok ist. Dazu einfach den Anweisungen in der E-Mail vom Tag der ursprünglichen Anmeldung folgen. 
    • Prüfen: Ist gewünschtes Paket aktiviert (z.B. Paket S)? Gut!
    • Man kann sein Guthaben ja durch den Kauf von Vouchers bei Aldi aufladen. Darauf habe ich keine Lust gehabt und lasse Aldi lieber automatisch den monatlichen Betrag von meinem Konto abbuchen:
      • Unter Konto > Zahlungseinstellungen Bankdaten hinterlegen
      • Leider konnte ich danach nicht direkt meine Aufladungseinstellungen ändern, sondern bekam den Hinweis „Hinweis: Ihre Registrierung wird momentan bearbeitet. Falls Sie Ihr Guthaben aufladen möchten, versuchen Sie es später erneut.“
      • Also entweder später nochmal versuchen. (Unter Konto > Zahlungseinstellungen … die Zahlungseinstellungen ändern) oder es in der App versuchen – da hat es bei mir sofort geklappt.
  • Aldi Talk App: Das gleiche Passwort wie für die Website funktioniert auch mit der App
    • Über die App hat es dann eine Minute später funkioniert mit den Zahlungseinstellungen
      • Konto > Zahlungseinstellungen > Aufladeverfahren anpassen:
      • Sofortaufladung per SMS aus
      • Automatische Aufladung an
      • Bei beiden Optionen 10 ankreuzen (hab ich zumindest gemacht – je nach Tarif)
      • Speichern

Zeitnah nach dem Wechsel: Restguthaben von blau zurückholen

Abschließende Hinweise zu diesem Beitrag

Diese Beschreibung ist/war im Januar 2020 aktuell. Bitte bedenkt, dass sich Prozesse, Preise etc. ändern können. Meine Notizen sollen eine Hilfestellung sein, für etwaige Fehler in der Beschreibung übernehme ich keine Haftung.

Und noch eine Bitte: Solltet Ihr also fachliche Fragen zum Wechsel von blau zu Aldi Talk haben, wendet Euch am besten an die Anbieter selbst – ich bin kein Experte, sondern habe hier nur meine Notizen aus eigener Erfahrung veröffentlicht. Sonstige Kommentare und zusätzliche Tipps schreibt doch gerne in die Kommentare!